Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Ultrasport Mini Bike Test

Ultrasport Mini Bike

Ultrasport Mini Bike
Ultrasport Mini BikeUltrasport Mini BikeUltrasport Mini Bike

Unsere Einschätzung

Ultrasport Mini Bike Test

<a href="https://www.fitnessgeraete.org/ultrasport/ultrasport-mini-bike/"><img src="https://www.fitnessgeraete.org/wp-content/uploads/awards/2816.png" alt="Ultrasport Mini Bike" /></a>

Einschätzung
Ausstattung
Nutzungs-
eigenschaften
Preis-Leistung

Merkmale

  • LCD Display mit Computerfunktion
  • Max. Benutzergewicht: 100 kg
  • 2 kg Schwungrad
  • Gewicht: ca. 6 kg
  • Maße: ca. 42 x 42 x 31 cm

Vorteile

  • Kompaktes Trainingsgerät
  • Für leichte Trainingseinheiten geeignet

Nachteile

  • Betriebsgeräusche
  • Nicht standfest genug

Technische Daten

Marke / HerstellerUltrasport
ModellMini Bike
Aktueller Preisca. 46 Euro

Der Ultrasport Mini Bike Pedaltrainer ist ein alltagstaugliches und vor allem kompaktes Trainingsgerät für zu Hause. Weitere Infos liefert dieser Bericht.

Ultrasport Mini Bike bei Amazon

  • Ultrasport Mini Bike bei Amazon im Angebot
Amazon

Wie ist die Ausstattung?

Das Mini Bike lässt sich als Pedaltrainer für Arme und Beine verwenden und wahlweise im sitzen und liegen nutzen. Es handelt sich um eine kompakte Alternative zum klassischen Fahrradtrainer ohne Sattel. Das Gerät ist mit knapp 6 Kilo aber deutlich leichter und außerdem sehr kompakt. Es lässt sich daher auch bequem am Schreibtisch nutzen oder in anderen Alltagssituationen. Ausgestattet wurde es zusätzlich mit einem Display und einer Computereinheit, die Aufschluss über Fitnessdaten liefert. Darunter Kalorienverbrauch oder auch Geschwindigkeit und mehr. Für ein individuelles Training kann der Widerstand außerdem beliebig variiert werden. Das Gerät sollte von Personen über 100 Kilo Körpergewicht nicht genutzt werden. Wir vergeben 3.5 von 5 Sternen.

» Mehr Informationen

Wie sind die Nutzungseigenschaften?

Nicht jeder ist vom Pedaltrainer überzeugt. Es gibt Käufer auf Amazon, die das Trainingsgerät eher kritisieren und einige Schwächen erkennen. Dazu zählt vor allem die Standfestigkeit. Erhöht man den Widerstand beim Beintraining, beginnt das Gerät sehr schnell zu verrutschen. So ist ein gleichmäßiges Training der Beine kaum möglich. Hinzu kommen störende Betriebsgeräusche der Pedaleinheit. Zwar erfüllt es seinen Zweck, um Arme, Beine und Kreislauf zu trainieren und in Schwung zu bringen, der Trainingskomfort ist aber nicht hoch. Vor allem, wenn man mit hohem Widerstand trainieren will, muss man daher mit Abstrichen rechnen. Wir vergeben 3 von 5 Sterne.

» Mehr Informationen

Wie ist das Preis-Leistungs-Verhältnis?

Aktuell bekommt man dieses Modell für 46 Euro im Online-Shop von Amazon. Das Mini Bike ist eine solide Alternative, die aber auch deutliche Schwächen zeigt. Es ist günstig, dennoch ist das Preis-Leistungs-Verhältnis aber eher unausgeglichen. Wir vergeben 3 von 5 Sternen.

» Mehr Informationen

Wie lautet das Fazit?

Leider fehlt es dem Mini Bike Pedaltrainer von UIltrasport an Standfestigkeit. Besonders bei hohem Widerstand verrutscht es am Boden sehr leicht, was ein effektives Training fast unmöglich macht. Die Funktion ist daher eher eingeschränkt. Hinzu kommen störende Betriebsgeräusche der Pedale. Es besteht daher in einigen Bereichen Optimierungsbedarf. Tatsächlich gibt es andere Pedaltrainer am Markt, die reibungsloser Funktionieren und sich noch besser für das Training zu Hause eignen. Wir vergeben aufgrund von Kundenbewertungen und Produktrezensionen 3.5 von 5 Sternen. Bei Amazon finden wir derzeit 683 Kundenrezensionen, welche durchschnittlich 3.8 Sterne vergeben.

» Mehr Informationen

Preisvergleich: Ultrasport Mini Bike

Bei Amazon kaufen
45,99 €
Bei Ebay kaufen
Hier klicken,
um Preis zu prüfen
Bei Otto kaufen
Hier klicken,
um Preis zu prüfen
Daten am 14.11.2019 um 13:33 Uhr aktualisiert*

Neuen Kommentar verfassen

Haben Sie selbst Erfahrungen mit dem Modell Ultrasport Mini Bike gemacht, haben eine Frage dazu oder möchten unseren Lesern etwas mitteilen?