Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Ergometer Trainingscomputer – welche Eigenschaften sind wichtig?

Skandika FitnessgeräteKaufen Sie sich einen neuen Heimtrainer, gibt es viele Dinge zu beachten. Soll der Heimtrainer als Fahrrad-Trainer dienen? Greifen Sie eher zu einem Rudergerät? Ist der Crosstrainer vielleicht eine lohnende Alternative? Bei einem Ergometer kommt es aber nicht nur auf die großen Unterschiede in Bewegungsabläufen an. Nahezu jeder moderne Ergometer-Trainer wird mit einem Trainingscomputer ausgestattet, sodass das eigene Training überprüft, unterstützt und unterhaltsam gestaltet werden kann. Worauf muss aber geachtet werden, wenn Sie sich ein Ergometer bestellen? Sind die Trainingscomputer generell alle ähnlich gestaltet? In einem separaten Testbericht können Sie genaue Details nachlesen. Im folgenden Ratgeber erhalten Sie einen Überblick über die Eigenschaften der Trainingscomputer im Ergometer.

Die großen Eigenschaften der Ergometer

Ergometer Trainingscomputer – welche Eigenschaften sind wichtig?Bevor man sich mit den Funktionen vom Ergometer beschäftigt, sollte ein Blick auf die großen Eigenschaften geworfen werden. Zu den großen Eigenschaften gehören die Bewegungsabläufe der einzelnen Fitnessgeräte. Ein Crosstrainer arbeitet auf eine andere Weise, als wenn Sie sich auf ein Laufband stellen würden. Laufbänder haben stockende Bewegungen. Crosstrainer bieten Ihnen einen fließenden Bewegungsablauf an. Wieso ist das aber so? Die Praxis zeigt, dass Sie beim Laufband beispielsweise die Fußsohlen anheben müssen, um eine Bewegung erreichen zu können. Sie sind also zu verschiedenen Zeiten mit beiden Füßen in der Luft und kommen dann auf dem Boden vom Laufband auf. Das kann Gelenke beschädigen – gerade wenn Sie ohnehin schon an Problemen mit den Gelenken oder Knien leiden.

» Mehr Informationen

und weitere Sportgeräte arbeiten mit fließenden Bewegungsabläufen. Die Fußsohlen bleiben auf dem Boden. Sie werden nicht angehoben, dennoch erreichen Sie eine hohe Trainingswirkung.

Je nach Ergometer, können Sie sich auch unterschiedlichen Trainingsstufen und Trainingsfunktionen widmen. Mit dem Laufband können Sie beispielsweise nicht nur auf einer Ebene laufen, oft lassen sich auch die Steigungen einstellen. Beim Crosstrainer können Sie die Intensität verändern. Beim Rudergerät lassen sich Gewichte steigern und bei einem Fahrrad können Sie auch ein Intervall-Training einstellen und somit eine Fahrt über Hügel simulieren. Für all diese Funktionen muss ein Trainingscomputer genutzt werden, der dann für die kleineren Eigenschaften – die Details – bei einem Ergometer zuständig ist!

Wie kann ein Trainingscomputer aussehen?

Optisch gibt es zahlreiche Unterschiede. Die Form und das allgemeine Design richten sich nach der Auswahl der Hersteller. Es gibt für günstige Modelle sehr einfache Trainingscomputer, die ohne Display auskommen. Hier werden dann Einstellungen nur mit haptischen Tasten durchgeführt. Wenn Sie beispielsweise die Geschwindigkeit beim Laufband erhöhen wollen oder wenn Sie eine Steigung einstellen wollen. Oftmals wird dann im nächsten Schritt ein schmales Display eingesetzt. Hier arbeitet dann aber oft kein Touch-Display mit hochauflösendem Bild, sondern oft werden einfache Zahlen in bunter Farbe angegeben. Das ist dann die nächste optische Verbesserung.

» Mehr Informationen

Wer letztlich sehr viel Geld für ein Ergometer ausgeben will, erhält in der Luxus-Edition oft Fitnessgeräte, die mit Farbdisplays arbeiten, die oft Touch-Eingaben erlauben. Auf diesen Displays können nicht nur einfache Eingabebefehle gegeben werden, sondern oft lassen sich hier auch Serien via Netflix schauen oder einfach nur TV-Signale empfangen. Auch Apps lassen sich oft einbinden, wenn das Display dann noch mit einem WLAN Signal ausgestattet ist. Oft kommuniziert der Trainingscomputer dann auch direkt mit dem eigenen Smartphone oder dem Fitness Armband.

Worauf muss beim Trainingscomputer geachtet werden?

Wie bereits erwähnt, gibt es eine Reihe unterschiedlicher Arten von Trainingscomputern.

» Mehr Informationen
Variante Hinweise
einfache Trainingscomputer Es gibt Trainingscomputer, die lediglich mit haptischen Tasten arbeiten und an denen Sie dann nur wenige Funktionen bestimmen können. Intervall Trainingseinheiten sind hier oftmals nicht möglich. Wer allerdings auf den Preis achten möchte, wird hierfür sehr gute Geräte kaufen können. Zwar sind die Funktionen nicht so zahlreich vertreten, doch erhalten Sie hier oft sehr solide Fitnessgeräte zum Schulen der Ausdauer.
Trainingscomputer mit vielen Einstellungsmöglichkeiten Wenn Sie sich dann einen Trainingscomputer anschaffen, der nicht nur die Widerstände verstellen kann, erhalten Sie oft einen schier endlosen Inhalt. So gibt es beispielsweise Trainingscomputer, bei denen Sie ein Intervall Training simulieren können. Während Sie beim einfachen Trainingscomputer nach einigen Sekunden oder Minuten selbst bestimmen müssen, wann der Widerstand steigt oder sinkt, können solche Computer es selbstständig definieren. Sollten Sie also im Intervall von 2 Minuten schneller und langsamer laufen wollen, wird dies automatisch durchgeführt. Solche Zeitschaltuhren lassen sich dann auch mit Steigungen kombinieren, wenn Sie auf dem Laufband beispielsweise bergauf laufen möchten. Beim Fahrrad können Sie auch einstellen, ob Sie über Hügel fahren wollen. Der Trainingscomputer stellt die Widerstände am Gerät dann so geschickt ein, dass der Eindruck entsteht, Sie würden durch eine hügelige Region fahren.

Wesentlich beeindruckender und teurer ist das pulsgesteuerte Training: Hierbei überprüft das Ergometer während des gesamten Trainings den eigenen Puls. Je nachdem, wie sich die Herzfrequenz verändert, passt das Fitnessgerät dann die Intensität des Trainings an. Es gibt verschiedene Pulsstufen, in denen Sie beispielsweise die höchste Fettverbrennung erreichen. Wenn Sie diese Stufe genau einhalten und auch erreichen wollen, ist ein Pulsmesser im Ergometer ideal. Diese Pulsmesser können entweder extern mit dem Trainingscomputer via Kabel verbunden werden oder Sie haben einen eingebauten Pulsmesser an den Griffen. So kann beim Crosstrainer an den Handgriffen ein Pulsmesser eingebaut sein.

Vor- und Nachteile eines Trainingscomputers an Ihrem Ergometer

  • Sie erhalten detaillierte Informationen über Ihren Trainingsverlauf
  • oftmals können auch zahlreiche Einstellungen über das Gerät vorgenommen werden
  • manche Trainingscomputer können mit einem Brustgurt für noch genauere Messwerte kombiniert werden
  • vor allem günstige Ergometer verfügen nicht immer über einen integrierten Trainingscomputer

Die Komfortfunktionen beim Trainingscomputer

Laut einem Testbericht gibt es nicht nur wichtige Funktionen, mit denen Sie Ihr Training intensivieren können. Es gibt auch zahlreiche Funktionen, die Ihnen das Training auf dem Laufband, Fahrrad oder Crosstrainer angenehmer gestalten sollen. So werden Trainingscomputer immer häufiger mit großem Display angeboten. Hersteller Kettler bietet solche Laufbänder an, an denen dann auf dem Bildschirm eine Laufroute durch den Wald angezeigt wird. So erhalten Sie das Gefühl, Sie würden wirklich durch den Wald laufen. Denn gerade das Laufen im Freien verkürzt subjektiv die Zeit auf dem Ergometer.

» Mehr Informationen

Tipp: Es gibt aber auch Modelle, bei denen Sie beispielsweise Fernsehen können. Die Geräte haben einen eigenen Kabelanschluss und somit lassen sich direkt auf den Trainingscomputern Serien schauen.

Wenn Sie letztlich dann noch Ihr Training mit anderen Personen teilen wollen, können Sie sich die Trainingscomputer anschauen, die einen Internetanschluss besitzen. Oftmals gibt es dann Hinweise darauf, dass sich die Computer mit dem Smartphone oder dem Fitness Armband verknüpfen lassen. Somit können Sie aber nicht nur das Training mit anderen teilen, sondern auch am Rechner speziell überprüfen. Es muss also nicht zwangsläufig einen unterhaltsamen Charakter haben.

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (62 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen