Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Der Bewegungsablauf eines Crosstrainers

Maxxus FitnessgeräteIm Online Shop oder im Fachhandel können Sie zahlreiche Sportartikel finden, die unterschiedliche Bewegungsabläufe verfolgen. Es gibt abrupte Bewegungsabläufe, sanfte Bewegungsabläufe und Abläufe, die in keiner der beiden Kategorien so richtig passen wollen. Sollten Sie sich ein Fitnessgerät zum Ausdauertraining zulegen wollen, dann können Sie aus einer Reihe verschiedener Abläufe wählen. Wozu gehört letztlich aber der Crosstrainer? Welcher Bewegungsablauf wird hier verfolgt? In einem separaten Testbericht können Sie die einzelnen Eigenschaften eines Crosstrainers nachlesen. Im folgenden Ratgeber erhalten Sie aber einige Einblicke in allgemeine Abläufe, die mit jedem Crosstrainer durchgeführt werden.

Was erhalten Sie bei einem Crosstrainer?

Der Bewegungsablauf eines CrosstrainersDer Crosstrainer gehört längst zu einem der beliebtesten Sportgeräte, wenn es um das Thema Ausdauer geht. Gerade im Fitnessstudio werden Sie zahlreiche Modelle finden. Doch auch Zuhause kann ein Crosstrainer eine gute Figur abgeben. Dafür müssen Sie lediglich den notwendigen Platz haben, denn ein Crosstrainer ist grundsätzlich sehr groß. Anders als ein Laufband, kann ein Crosstrainer nur in den seltensten Fällen zusammengeklappt werden. Auch kann er nicht so einfach hinter Schränken verstaut werden, wie es vielleicht bei einem Rudergerät der Fall wäre. Aber was ist ein Crosstrainer eigentlich?

» Mehr Informationen

Der Crosstrainer gehört in die Kategorie der Ausdauergeräte. Er reiht sich neben

und anderen Cardio-Geräten ein. Während beim Laufband eine laufende Bewegung simuliert wird, kann der Crosstrainer im Bewegungsablauf mit dem Gehen verglichen werden.

Der Crosstrainer sieht optisch interessant aus und kann durchaus skurril auf dem ersten Blick wirken. Sie werden zwei Pedale für die Füße finden, sowie zwei Armstangen, die mit einer Querstange mit den Fußpedalen verbunden sind. Die Armstangen haben Griffe, die bei einer richtigen Bewegung komplett umgriffen werden sollten. Unterhalb der Armgriffe befindet sich meist ein Display. Das Display kann einfach gehalten sein und nur die wichtigsten Informationen anzeigen, doch kann er auch so gestaltet sein, dass Sie hier auch Fernsehen können. Selbst ein Zugang zum Internet ist bei modernen Geräten durchaus möglich. Hier müssen Sie dann aber auch damit rechnen, dass die Preise solcher Geräte in die Höhe schießen. Wie teuer die modernsten Crosstrainer auf dem Markt sein können, sehen Sie in einem separaten Crosstrainer Test .

Wie sieht der Bewegungsablauf aus?

Bevor man sich mit der eigenen Bewegung auf einem Crosstrainer beschäftigt, kann darüber gesprochen werden, wie der Crosstrainer im Allgemeinen beschrieben wird. Schauen Sie sich verschiedene Testberichte und Erfahrungsberichte im Online Shop oder im Internet an, dann werden Sie sehen, dass einheitlich gesagt wird, dass der Crosstrainer eine meist fließende Bewegung darstellt. Fließende Bewegung bedeutet, dass Sie hier keine Fersen anheben müssen. Wenn Sie sich einmal auf den Crosstrainer stellen, bleiben die Füße fest auf den Pedalen. Die Hände umgreifen die Armstangen und anschließend machen Sie eine gehende Bewegung – mit Händen und Füßen. Dadurch, dass Sie die Füße und auch die Fersen dabei nicht anheben, wird hier von einer fließenden Bewegung gesprochen.

» Mehr Informationen

Übrigens: Anders ist es bei einem Laufband. Hier spricht man von einem harten Bewegungsablauf. Die Füße werden angehoben und man stößt sich immer wieder ab. Aus diesem Grund ist auch das Laufen auf einem Laufband oder im Freien oft gelenkschädigend. Gelenkschonend hingegen ist der Ablauf auf einem Crosstrainer.

Wie benutzt man einen Crosstrainer?

Generell ist es nicht schwierig, wie Sie sich auf einem Crosstrainer bewegen sollten. Schließlich befinden sich zwei Handgriffe und zwei Pedale auf dem Crosstrainer. Doch in der Praxis können durchaus Fehler entstehen, die den Bewegungsablauf stören. Gerade wenn Sie als Neuling auf dem Crosstrainer trainieren, sollten Sie genau auf die richtigen Haltungen achten. Denn wenn sich einmal eine falsche Haltung eingeschlichen hat, lässt sich diese meist nur schwer abgewöhnen.

» Mehr Informationen

Zunächst ist es wichtig, wie Sie die Hände nutzen. Die Hände sollten die Armgriffe an den vorgesehenen Stellen fest umschließen. Achten Sie darauf, dass Sie die Griffe nicht zu lasch umgreifen. Wenn Sie nämlich zu locker umgreifen, wird ein Teil der Bewegung über die Handgelenke ausgeübt. Das bedeutet, dass Sie die Sehnen und Bänder sehr stark fordern, was wiederum zu Schmerzen führen kann. Daher ist es wichtig, dass Sie den Griff fest umgreifen.

Dann sollten Sie während der Bewegung immer darauf achten, dass Sie die Füße vollständig auf den Pedalen lassen. Heben Sie die Füße keineswegs an, denn dann würde der Sinn des gelenkschonenden Trainings verloren gehen. Durch das Aufsetzen der Ferse würden Gelenke beansprucht werden, was das Training dann weniger effektiv macht, als wenn Sie einfach joggen würden.

Stehen Sie auf dem Crosstrainer, sollten Sie sich bemühen, möglichst gerade zu stehen. Vermeiden Sie ein Hohlkreuz und strecken Sie den Po auch nicht zu weit nach hinten aus. Nehmen Sie eine gerade Oberköper-Haltung ein und lassen Sie die Beine leicht angewinkelt. Somit erreichen Sie den besten Nutzen auf dem Crosstrainer und werden schon nach wenigen Tagen erste Erfolge sehen.

Trainingsgerät Bewegungsablauf
Fahrrad Fließend
Laufband Stockend
Crosstrainer Fließend
Ellipsentrainer Fließend

Tipp! Wenn Sie sehr breite Trittflächen haben, versuchen Sie die Beine möglichst eng zueinander aufzustellen. Stellen Sie die Füße ganz vorne und ganz nach innen.

Vor- und Nachteile eines Crosstrainers

  • das Training ist sehr gelenkschonend
  • währenddessen werden viele Muskelpartien angesprochen
  • sehr effektiv
  • durch regelmäßiges Training wird Herz-Kreislauferkrankungen vorgebeugt
  • das Training mit einem Crosstrainer kann aufgrund der eintönigen Bewegung langweilig werden

Wie ist der Bewegungsablauf bei einem Ellipsentrainer?

Der Ellipsentrainer wird gern als Synonym für einen Crosstrainer genutzt. Das ist in der Praxis allerdings falsch. Der Ellipsentrainer orientiert sich zwar am Crosstrainer, zeichnet sich aber dadurch aus, dass er die Schwungmasse vorne hat. Die Schwungmasse vom Crosstrainer ist hinten. Das wiederum bedeutet, dass Sie bei einem Ellipsentrainer eine wesentlich natürlichere und fließende Bewegung erreichen. Der Crosstrainer gilt im Allgemeinen zwar als fließend, im Vergleich zum Ellipsentrainer stockt hier die Bewegung aber öfter im Detail. Wer also besonders schonend und besonders fließend trainieren möchte, muss zum Ellipsentrainer greifen.

» Mehr Informationen

Ellipsentrainer haben zudem längere Schrittlängen, was zudem eine etwas sanftere Bewegung beim Gehen ermöglicht. Der Crosstrainer hat kürzere Schrittlängen, was von einigen Sportlern als unnatürliche Bewegung angesehen werden kann. Allerdings handelt es sich hierbei um eine rein subjektive Meinung, weswegen Sie sich selbst ein Bild machen sollten. Schauen Sie sich Crosstrainer und Ellipsentrainer vor Ort an und achten Sie hier auch ganz genau auf die einzelnen Bewegungsabläufe. Vielleicht sagt Ihnen ein Crosstrainer eher zu, als es ein Ellipsentrainer tut. Generell muss gesagt werden, dass Ellipsentrainer aufgrund der Bauweise meist teurer in der Anschaffung sind. Crosstrainer haben einen günstigeren Preis, können dadurch vor allem bei Neulingen punkten.

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (66 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen